Andeer > Viamala | GR

Val Schons

WanderungT2
3 h 30 min
11,8 km
tief
420 m
530 m
für Familien geeignet
Mai - Oktober

Wandern und Kultur im Val schons

Vier Kulturperlen, eine eindrückliche Aussicht und eine imposante Schlucht erwarten uns auf dieser Wanderung. Walter Müller wird uns die Kulturstätten zeigen und sachkundig über deren Bedeutung und Geschichte berichten. Bereits in Andeer bestaunen wir das stattliche Haus Padrun aus dem Jahr 1501, das mit Sgrafitti der besonderen Art verziert ist. Der Wanderweg führt uns weiter über den Hinterrhein zur Kapelle in Clugin. Das Kapelleninnere birgt Wandmalereien sowohl des berühmten Waltensburger Meisters als auch des Rhäzünser Meisters. Anschliessend queren wir die Schamser Talsohle, steigen zum Weiler Pignia auf und erreichen auf abwechslungsreichem Weg das schmucke Zillis. In der berühmten Kirche St. Martin beschreibt uns Walter Müller, der begeisterte Ardüser-Forscher, die wichtigsten der 153 Bildtafeln an der Kirchendecke, ein Kunstwerk aus der Epoche der Hochromantik. Nach der Mittagspause geht es bergauf zum Dörfchen Reischen, wo wir ein Ardüserhaus entdecken. Der Wandermaler Hans Ardüser lebte im 16./17. Jahrhundert. Auf dem letzten Teil der Wanderung lassen wir uns von den wilden Naturschönheiten der Viamala-Schlucht beeindrucken und erreichen nach einer Marschstunde die Postautostation. Eintritt Kirche Zillis: CHF 5.–.

Erich Rindlisbacher

Info

Andeer 0:00

Andeer, Heilbad

Anreise

Abreise

Clugin 0:45 0:45
Pignia 1:15 0:30
Zillis 2:00 0:45
Reischen 2:30 0:30
Viamala 3:30 1:00

Zillis, Viamala-Schlucht

Anreise

Abreise

Wandervorschlag herunterladen

Wandervorschlag Nr. ZH192010 | Presented by Zürcher Wanderwege Logo